Vielleicht hast du den Ausdruck im Zusammenhang mit einer Webseite schon gehört. Ein Onepager (dt. Einseiter) bzw. OnePage-Design ist genau das, was der Name verspricht: Eine Webseite, die nur aus einer Seite besteht.

Klingt jetzt irgendwie armselig, ist es aber nicht. Den die Seite ist lang. Sie kann sogar so richtig lang sein.

Warum macht man sowas? Sie ist einfacher zu navigieren: man scrollt einfach runter. Scrollen. Scrollen. So wird man durch den ganzen Inhalt der Seite geführt.

Manchmal hat man zwar oben eine Navigationsleiste, aber die öffnet auch keine neue Seite, sondern springt auf der langen Seite direkt zur gewünschten Stelle.

Hier ein kleines Video, um es zu verdeutlichen:

Onepager Demo

Was sind die Vorteile von einer Onepager-Seite?

  • Einfache Navigation, scrollen bzw. wischen ist die natürliche Art, sich auf einer Webseite zu bewegen
  • Tolle Effekte möglich
  • Sieht gut aus
  • Erzählt eine Geschichte
  • Übersichtlich und kompakt

Und die Nachteile?

  • Man muss bei einem Thema bleiben
  • Größere, komplexe Webauftritte nicht möglich
  • Eventuell für SEO nicht so optimal

Damit man einen Überblick bekommt, wie meine Seite Webseiten-fritz.de momentan aussieht, wenn man alles auf einmal sieht (Vorsicht, langes Bild):

Screenshot lange Seite

Man kann auch gerne scherzhaft einen „Schnell lesen“ Knopf anbringen…

Und hier nocheinmal mit der Fotografie-Seite